Ist das schon Pornografie oder nicht?

Ich bekomme zu meinen erotischen Paarfotos ganz oft den Satz zu hören „das ist aber haarscharf an der Grenze“. Ja das weiß ich und genau an dieser haarscharfen Grenze möchte ich mich bewegen. Ehrlich gesagt, ist es für mich ein riesiges Kompliment, wenn mir das jemand sagt. Ich möchte mit den Fotos auch ein wenig (positiv) provozieren und erreichen, dass der Betrachter vielleicht etwas länger auf den Bildern verweilt. Wie oft wird Bildern nur eine Sekunde Aufmerksamkeit geschenkt und sie dann direkt weiter gescrollt. Vielleicht kommen dem Einen oder Anderen beim Betrachten auch noch ganz andere Bilder in den Kopf. Ich weiß es nicht. Wenn das so ist: SUPER! Ich mag diesen extrem schmalen Grat zwischen Erotik und schon fast Pornografie. Aber eben nur fast!

„Die Pornografie findet nicht auf meinen Bildern statt, sondern im Kopf des Betrachters.“ ;-)

Und mit diesem kurzen Fazit schließe ich meine erste Paarstrecke, die direkt aus 3 Teilen besteht, ab.

Für alle, die es verpasst haben, hier geht es zu den anderen beiden Teilen:

Bist du ein Voyeur?

Nice & Naughty

Ihr könnt sicher sein, dass es noch mehr solcher Strecken geben wird!

2 Kommentare
  1. Mark sagte:

    Naja, so scharf ist die Grenze nun nicht. Und Du bist auch nicht dicht dran. Deine Fotos sind nicht explizit und der Akt nur angedeutet.
    Von daher ist dein Spielraum ziemlich groß! Aber Du füllst ihn gekonnt aus und regst die Fantasien der Betrachter gekonnt an.
    Und wenn ich etwas mehr der gängigen Schönheitsnorm entsprechen würde…

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.